Donnerstag, 29. Mai 2014

Minigeldbörse

Weil am Samstag endlich Stoffmarkt ist (YAY!) und weil ich schon immer so eine haben wollte und weil ich heute auch nur eine winzig kleine Nählust hatte, habe ich mir eine kleine Geldbörse genäht. Wenn man nämlich nur eine winzige Geldbörse mit auf den Stoffmarkt nimmt, wo auch nur viel viel weniger Geld hineingeht als in die große Geldbörse, dann gibt man auch nicht so viel Geld für neue Stoffe aus. Stimmts? 

Die erste Mini (die mit den Muffins) ist mir überhaupt nicht gut gelungen, weil ich den Schnitt und die Idee zwar irgendwann mal im Internet gesehen habe, aber wie es ganz genau gemacht wird, ist mir nicht direkt wieder eingefallen. Also musste die zweite Mini her, die mir dann schon viel besser gelungen ist.

Und damit RUMSe ich jetzt bei den Weibern vorbei!





P.S.:
Juhu! Ich habe meinen ersten Follower! (Sorry Schwesterherz, aber Familie zählt diesmal nicht)
Danke für's Folgen Hummelschn!

1 Kommentar:

  1. Oh, die sind ja niedlich die Börsen... Schau doch mal bei uns vorbei :-)

    LG Hunni & Nunni

    AntwortenLöschen

Jeder einzelne Kommentar versüsst mir den Tag!
Vielen Dank dafür!