Donnerstag, 6. April 2017

Mein Lieblingshoodie!

Ich lieeeeebe Hoodies! 

Es gibt für mich fast nichts Schöneres, als sich in einen gemütlichen Hoodie einzukuscheln, die Kapuze über den Kopf zu ziehen und so einen gemütlichen Abend oder einen regnerischen Sonntag vor dem Fernseher zu verbringen. Ein paar Nüsschen und eine Fassbrause dazu und die Lieblingsserie auf DVD... Ach herrlich!

Wieso hab ich dann noch nie einen Hoodie genäht? Unglaublich, aber wahr. Es wurde also höchste Zeit dieses mal in Angriff zu nehmen. Zum Glück gibt es den Jahres-Sew-Along von Fräulein An, denn dadurch bin ich erst auf die Idee gekommen, endlich auch einen Hoodie zu nähen. Und was soll ich sagen? Ich mag ihn gar nicht mehr ausziehen. War klar oder? 

Der Schnitt Kapuziert4us von Leni Pepunkt hatte ich schon lange, lange zuhause rumliegen. Ich habe mich für die große Kapuzenvariante entschieden und die Kangaroo-Tasche entschieden. Unten habe ich ihn nur gesäumt und kein Bündchen angenäht, weil ich finde, dass ein Bündchen für kleine dicke Menschen nichts tut. 

Ich liebe diese Ärmelbündchen und auch die große Kapuze ist genau mein Ding. Ich überlege schon die ganze zeit hin und her, aber ich weiß nicht, wieso ich mich nicht schon eher mal an einen Hoodie begeben habe, aber ich weiß, dass für den kommenden Herbst und Winter garantiert noch ein paar folgen werden!







Verlinkt bei: RUMS, Jahres-Sew-Along
Schnitt: Leni Pepunkt, Kapuziert4us
Stoff: Ganz weicher Sweat vom Stoffmarkt Unna in khaki-meliert und pink-meliert
Location: Körner Park

1 Kommentar:

  1. Der kommt in grün ganz oben auf meine Wunschliste dieses Jahr...

    AntwortenLöschen

Jeder einzelne Kommentar versüsst mir den Tag!
Vielen Dank dafür!