Donnerstag, 8. Februar 2018

Es glitzert und funkelt...

... es ist ein Diamant!

Als ich die ersten Diamanten bei Facebook aufblitzen sah, dachte ich sofort, das wäre genau mein Schnitt. Ich habe zwar anfangs ein bisschen hin und her überlegt, ob ich mir das Schnittmuster kaufen soll, weil die Größen etwas schwammig angegeben sind, aber der Schnitt hat mich dann doch überzeugt. 

Mein erster Diamant gefällt mir dann auch so gut, dass ich ihn ständig anziehe. Das wird also garantiert nicht mein letzter bleiben. Diamant Nr. 2 ist daher auch schon fast fertig. 

Unter Einsatz meines kleinen Lebens habe ich dann auch ein paar Fotos von meinem Diamanten machen können. Es war wirklich stürmisch und ich meine auch gesehen zu haben, dass ein paar Meter weiter hinten ein Haus auf der Frau mit den rot-weißen Ringelstrümpfen gelandet ist..... 










Stoff: AfS und Stoffmarkt
Verlinkt bei: RUMS

Dienstag, 30. Januar 2018

Punkt für Punkt

Ich liebe ja Halstücher in allen Variationen. Selten erblickt man mich ohne etwas um den Hals. Selbst im Hochsommer versuche ich es mit einem Tuch, sehe allerdings schnell ein, dass es dafür dann doch zu warm ist. Aber im Moment ist ja gar nicht Hochsommer. Also her mit einem neuen Tuch. Und weil es so trist und grau draußen ist, soll es ein frohliches Tuch sein. 

Zum Glück habe ich vor gar nicht langer Zeit ein Stück Reststoff im Stoffladen geschnappt. Mitgenommen hab ich ihn, weil ich an roten Dingen mit weißen Punkten wirklich nicht vorbei gehen kann. Was daraus werden sollte, wusste ich aber noch nicht. Aber als Tuch macht er sich hervorragend, oder etwa nicht?




 


Stoff: Stoffrest aus dem Stoffladen
Schnitt: Keiner


Dienstag, 9. Januar 2018

Kleine Windlichter

Um meinen kleinen Blog nicht mit schwerer Hausmannskost zu überfordern, fange ich das neue Jahr mit einem kleinen und schnellen Projekt an. 

Leere Einmachgläser hat wahrscheinlich jeder zu Überfluss im Haushalt rumstehen. Etwas Klebeband, ein wenig Spitze und eine Kerze und schon bringen wir etwas Licht in die dunkle Jahreszeit. Ganz einfach!






Mittwoch, 3. Januar 2018

Happy 2018!

Vorsätze? Ich und Vorsätze? Nein. 

Halt. Doch. Einen hab ich. Ich werde mich wieder vermehrt um mein kleines Bloglein kümmern und ihn nicht so sträflich vernachlässigen. Er ist schon ganz dünn geworden, aber ich gelobe Besserung und werde ihn wieder füttern, bis er pummlig und kugelrund ist. Versprochen. 

Das hab ich mir ganz fest vorgenommen. 

Und ich fange gleich mal an mit einer Erinnerung an die CREATIVA 2018! 




Schreibt Euch den 14. - 18.03.2018 schonmal hinter die Ohren. Wir sehen uns dort!

Happy 2018!

Schnurr schnurr 

Donnerstag, 15. Juni 2017

Doppelte Ebby

Habt Ihr Lust auf noch eine Ebby? Ihr bekommt sie aber trotzdem! Und diesmal sogar im Doppelpack.

Im Sommer kann man ja niemals genug Shirts im Schrank haben. Was liegt da näher, als meinen Lieblingsschnitt rauszukramen und loszulegen? Zu Ebby kann ich wirklich nicht mehr viel sagen, außer: I love it!

Und weil ich noch genug von diesem köstlichen Melonen-Stoff übrig habe, bekommt meine Schwester eben auch eine Ebby. Keine Widerrede!








Schnitt: Ebby - Schnittgeflüster
Verlinkt: RUMS


Donnerstag, 25. Mai 2017

RUMS mit Punkten

Zum heutigen RUMS-Tag zeige ich Euch den ersten Versuch meines Relax.me-Shirts von Leni Pepunkt. 

Der Schnitt gefiel mir auf Anhieb ganz gut und es ist auch relativ schnell genäht. Sogar der Halsausschnitt, der mir bei vielen Schnitten von Leni Pepunkt meistens zu weit ist, ist hierbei nach meinem Empfinden völlig in Ordnung. Schön finde ich die Ärmelabschlüsse mit den breiten Bündchen, die ich beim nächsten Mal aber noch an meine Arme anpassen muss. 

Benutz habe ich einen hellblauen Baumwolljersey mit dunkelblauen Punkten, den ich mal irgendwo günstig geschnappt habe, und dunkelblauen Bündchenstoff.

Alles in allem bekommt dieser Schnitt meine beiden Daumen nach oben und ich werde es auf jeden Fall nochmal nähen. 








Verlinkt bei: RUMS

Dienstag, 9. Mai 2017

Ein wärmender Loop im Mai???

Tja, das ist eben die harte Realität. Wir haben den 9. Mai und das Wetter ist gelinde gesagt - nicht schön. 

Es ist viel zu kalt, es regnet zu viel, kurzum es ist bääh. Nein, nein, das Wetter gefällt mir überhaupt nicht. (Dementsprechend auch mein Gesicht auf den Fotos)

Auch die Kater sind echt genervt. Sie rennen jeden Tag voller Vorfreude auf den Balkon und kommen postwendend wieder rein getrottet. Das Wetter macht ihnen auch keinen Spass. (Wer jetzt auf den Gedanken kommt, dass ich mir da ein paar feine Weicheier großgezogen habe, der mag evtl. sogar ein klitzebisschen Recht haben...)

Anstatt also sommerliche T-Shirts und luftige Oberteile zu nähen, nähe ich mir was? Richtig! Einen kuschelig warmen Loop. 







- Ohne ein paar Katzenhaare ist man nicht richtig angezogen -

Frühling, wo bleibst du? Ich brauche jetzt einen heißen Tee und warme Socken. 

Ich weiß gar nicht, was für Stoffe ich mir am Samstag auf dem Stoffmarkt kaufen soll. Dicke Wollstoffe oder doch lieber fröhlich bunte Sommerstoffe? 


Stoffmarkt Dortmund Friedensplatz
13.05.2017 - 10 bis 17 Uhr